imZelt

So gelingt das Schlafsack waschen

Jeder Schlafsack Besitzer weiß, dass mit der Zeit die Wärmeleistung eines Schlafsacks abnimmt.

Der Grund hierfür ist, dass Öle, Salze und Fette die Füllung verkleben und ich diese so nicht mehr wie am ersten Tag aufbauschen lässt. Das aufbauschen eines Schlafsacks ist wichtig weil die Luft die zwischen der Füllung ist hauptsächlich für die Wärme im Schlafsack verantwortlich ist.

Andere Aspekte des Schlafsacks wie beispielsweise die Isolation dienen nur dazu diese Wärme effektiv zu erhalten. Wann immer Sie also bemerken dass Ihr Schlafsack nicht mehr so warm ist wie er am ersten Tag war, sollten Sie ihn waschen.

Es ist allerdings nicht empfehlenswert einen Schlafsack in der Waschmaschine zu waschen oder in der Reinigung säubern zu lassen. Wann immer möglich sollte ein Schlafsack mit der Hand in der Badewanne gereinigt werden.

Das ist nicht nur gründlicher sondern auch schonender für das Material. Für Schlafsäcke aus synthetischen Materialien können Sie jedes Feinwaschmittel verwenden.

Allerdings für Schlafsäcke mit Daunenfüllung sollten Sie auf spezielles Daunenwaschmittel zurückgreifen. Diese enthalten spezielle Bestandteile die dafür sorgen dass das Isolationsmaterial rückgefettet wird und somit die Isolationswirkung länger erhalten bleibt. Die Handreinigung eines Schlafsacks ist allerdings eine durchaus langwierige Angelegenheit.

Eine gründliche Reinigung sollte bis zu einer Stunde einplanen. So viel Zeit ist nötig weil die Schlafsack Füllung in der Regel sehr dicht ist und es somit sehr lange dauert bis das Füllmaterial vollständig durchnässt ist. Dazu sollten Sie den Schlafsack in der Badewanne kneten damit das Seifenwasser alle Bereiche der Füllung erreicht.

Anschließend dauert es außerdem einige Zeit bis alle Seifenreste wieder rausgewaschen sind. Dazu sind bis zu 5 Durchgänge mit frischem Wasser notwendig. Kunststoff Schlafsäcke können nach der Wäsche problemlos wie ein gewöhnliches Kleidungsstück zum Trocknen aufgehangen werden. Die Trocknung von Schlafsäcken mit Daunenfüllung ist deutlich komplexer. Zunächst sollten den Reißverschluss öffnen und den Daunenschlafsack über einen Wäscheständer hängen.

Allerdings bilden sich während des Trocknungsprozesses ständig Klumpen im Füllmaterial die mit der Hand heraus geknetet werden müssen. Ist irgendwann der Zeitpunkt erreicht wenn beim Kneten kein Wasser mehr aus dem Schlafsack tropft sollten wir alle weiteren verklumpen Stellen durch Klopfen und zupfen lockern.

Die Füllung sollte so gleichmäßig im gesamten Schlafsack verteilt werden. Insgesamt kann dieser Prozess bis zu zwei Tage dauern. Anschließend sollte der Daunenschlafsack mindestens zweimal täglich durch Schütteln gelockert werden. Nach etwa fünf Tagen sollte der Daunenschlafsack vollständig trocken sein und ist wieder einsatzbereit.

Da dieser Vorgang in der Regel sehr aufwendig ist gibt es auch kleinere Tricks die dabei helfen können die Langlebigkeit eine Schlafsack zu erhöhen. Zunächst einmal sollten Sie ihren Schlafsack regelmäßig auslüften. So können schnell und unkompliziert unangenehme Gerüche entfernt werden. Allerdings sollten Sie stets darauf achten dass weder die Außenhülle noch die Innenhülle im Kontakt mit direkter Sonneneinstrahlung kommt da durch die UV-Strahlung die Materialien beschädigt werden.

Flecken können mit einem feuchten Tuch und etwas Feinwaschmittel entfernt werden. Allerdings sollte man niemals mit zu viel Druck reiben da es sonst passieren kann dass Schmutzpartikel tiefer in das Gewebe gerieben werden. Zur Pflege sollten Sie ihren Schlafsack regelmäßig neu imprägnieren. Je wasserdichter die Außenhülle ist desto schwerer kann Schmutz eindringen.

Gibt auch spezielles imprägniermitteln mit zusätzlichen UV-Schutz. Wie sonst auch alle Outdoor Gegenstände sollten Sie ihren Schlafsack an einem trockenen kühlen Ort lagern. Allerdings sollte das sagen aber nie über längere Zeit im Packsack aufbewahrt werden.

Deutlich besser für den Schlafsack ist eine Aufbewahrung in einem aufgelockerten Zustand. Hier empfiehlt es sich den Schlafsack zum Beispiel in einem alten Bettbezug aufzubewahren da er so zusätzlich vor Staub und Schmutz geschützt wird.

So gelingt das Schlafsack waschen
4 (80%) 7 votes

Das könnte dich auch interessieren

wanderschuhe

Richtige Pflege für Wanderschuhe

Durch die richtige Pflege kann nicht nur die Haltbarkeit von Wanderschuhen deutlich erhöht werden sondern …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *