Besseggen

Tagestour auf dem legendärem Besseggen (Norwegen)

Der Besseggen ist wohl der bekannteste Wanderweg Norwegens. Gelegen ist er im Süden Norwegens im Nationalpark Jotunheimen. Einmalig ist auf diesem Wanderweg das Zusammenspiel von Wasser und Gebirgen. Der Bessegen Selbst führt über einen schmalen Pfad zwischen zwei Seen.

Dabei ist der eine See auf der rechten Seite weit unten zu sehen während dessen der andere unmittelbar auf gleicher Höhe liegt. Besonders beeindruckend ist Boote auf dem weit unter einem liegenden See zu beobachten. Nicht minder spektakulär ist das, dass die beiden Seen unterschiedliche Wasserfarben haben. Ich habe das kommt auf dem Bild oben gut genug rüber.

 

Der Besseggen Wanderweg beginnt mit einer Bootsfahrt. zunächst muss man sich nämlich an das Ende weniger fahren lassen um dann den Weg zurück in die Zivilisation zu laufen. selbstverständlich ist es auch denkbar den Weg in entgegengesetzter Richtung zu laufen, also zunächst wandern und anschließend mit dem Boot heimfahren, allerdings ist man bei der Wahl mit der Bootsfahrt zuerst auf der sicheren Seite was die Abfahrtzeiten des Bootes angeht.

So ist diese Richtung auch die von allen Wannderen benutzte Richtung. Würde man sich dazu entschließen den Weg in der entgegengesetzte Richtung abzulaufen, müsste man mit entgegenkommenden Menschenmassen kämpfen was alles andere als angenehm ist.

Besseggen Anstieg
Steiler Aufstieg zu Beginn

Die Bootsfahrt selbst ist nicht ganz günstig allerdings ist der Besseggen jeden Cent wert. Der Besseggen selbst ist ein Gebirgskamm den es zu überqueren gilt und diese Überquerung ist ganz schön spektakulär. Nicht umsonst drängen sich an schönen Tagen hier Hunderte Menschen auf dem Wanderweg. Auch wenn es voll ist, ist es das keinesfalls zu voll. Die Menschen sind, wir eigentlich überall in Norwegen, sehr rücksichtsvoll und zuvorkommend.

Einzig bei der etwas steilen Steigung im Mittelteil des Weges kam es zu einem Stau und man musste etwas warten bis die etwas langsameren Herrschaften die Steigung überwunden hatten. Insgesamt ist der Weg allerdings eine Einsteigertour, so war es nicht ungewöhnlich dass manche Norweger sogar ihre Babys auf dem Rücken anstelle eines Trekkingrucksacks mitgetragen haben.

Gipfelbesteigung Besseggen
Gipfelbesteigung im Mittelteil des Besseggen

Die Dauer des Weges hängt natürlich von der persönlichen Laufgeschwindigkeit ab, aber man sollte schon einen ganzen Tag für den Weg einplanen. Ich hoffe die Bilder in diesem Post vermitteln einen Eindruck von der Schönheit des Wanderweges und machen klar warum der Besseggen der beliebtesten Wanderweg Norwegens ist. Ich selbst bin noch nie auf einem Wanderweg gelaufen, der derart abwechslungsreich ist. Außerdem ist er sehr sicher, sodass man sich um sein Schuhwerk keine Sorgen machen muss. Wegen des vielen Gerölls auf dem Weg sollte man allerdings keine Barfußschuhe, sondern besser richtige Wanderschuhe, zum Beispiel den Testsieger unserer Wanderschuh Tests anziehen.

Der Weg beginnt mit einem steilen Aufstieg bei dem man auf den Bergkamm, den man anschließend entlanglaufen möchte, erklimmt. Anschließend schlängelt sich der Weg entlang des Bergkammes und es bieten sich spektakuläre Aussichten. Danach geht es noch mal steil bergauf, da ein Berg erklommen werden muss der zwischen ihnen und der Zivilisation steht. Ist dieser Berg erst einmal erklommen, bieten sich spektakuläre Aussichten über das ganze Gebirge Jotunheimen, dass die höchsten Berge Nordeuropas beheimatet.

Hochebene Besseggen
Durchquerung einer Hochebene im Endteil des Besseggen Wanderwegs

Der Berg entpuppt sich als eine Art Hochebene was der Wanderung ein weiteres Element: Ein unglaubliches Gefühl von Weite, hinzufügt.

Insgesamt ist die Wanderung auf dem Besseggen sehr empfehlenswert, auch wenn man natürlich nicht erwarten kann der einzige auf diesem Wanderweg zu sein. Allerdings sind diese Menschenmassen nicht ohne Grund dort und zudem ist hinzuzufügen, dass er Wanderweg unglaublich sauber ist. Ich kann mich an keinen Stück Dreck erinnern das auf dem Weg gelegen ist!

Sollten Sie also mal Urlaub in Norwegen machen kann ich ihnen diesen Tagesausflug nur wärmstens ans Herz legen.

In diesem Sinne, God Tur!

Über Jakob

Das könnte dich auch interessieren

hardangervidda

Blogparade – Deine schönste Trekkingtour

Hier bei Trekkingbase dreht sich alles rund um Trekkingtouren. Jeder der gerne mehrere Tage mit …

3 Kommentare

  1. Ohne Zweifel die schönste Wanderung Norwegens. Aber auch die Wanderung auf den Preikostolen ist atemberaubend. Unbedingt auch machen wenn ihr da seid!

  2. wir haben für nächsten Sommer ein paar Touren in Norwegen geplant. Durch deinen Post ist meine Vorfreude nur noch größer geworden. wie waren das Wetter bei euch, war das ein Problem?

  3. Wir haben bereits auch diese Tour im Sommer vor paar Jahren gemacht. Die Tour können wir nur empfehlen. Wir sind bei schönstem Sommerwetter (23°C) los und genau in der Felspartie kam dann der Schnee! – Da hieß es nur zügig den Rest hoch und schnell die warme Kleidung überziehen. Dann fing das Suchspiel „Finde den richtigen Weg“ an. Doch auch bei solch einem Wetter kann uns der Spaß an so einer tollen Tour nicht genommen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blogtotal Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Real Time Web Analytics