Outdoor Handy Test 2017

Der Outdoor Handy Test wurde zuletzt am 11.01.2017 aktualisiert.

Jeder kennt das Problem, wie leicht moderne Handys im Alltag kaputt gehen. Bei Outdoor-Einsätzen wird ein Handy noch viel extremeren Bedingungen ausgesetzt und darf keinesfalls beim ersten Stoß kaputt gehen. Deshalb haben wir für unseren Outdoor Handy Test intensiv die 20 besten Modelle verglichen und stellen hier die Top-Modelle vor.
Outdoor Handy Test
Bei Amazon Anschauen

Für jeden den es öfter in die freie Natur zieht ist ein Outdoor Handy ein absolutes Muss. Auf dieser Seite finden Sie einen ausführlichen Outdoor Handy Test, mit dessen Hilfe sie dann eine qualifizierte Kaufentscheidung fällen können. Obwohl viele ein spezielles Outdoor Handy als unnötigen Luxus ansehen, ordnen viele ein robustes Handy das man ohne schlechtes Gewissen in die freien Natur mitnehmen als genauso essentiell wie eine robuste Taschenlampe oder eine hochwertige Trinkflasche.

Outdoor Handys zeichnen sich hauptsächlich durch ihre Robustheit aus, so dass man beim wandern in der freien Natur keine Angst haben muss das Handy zu beschädigen und sich viel freier bewegen kann.

Zu ihrer Information:
Im Moment finden sie hier eine Kurzzusammenfassung unserer ersten Eindrücke und der technischen Daten der Modelle die wir für unseren Outdoor Handy Test 2017 ausgewählt haben.

Die Bewertungen sind deswegen nur vorläufig und basieren noch nicht auf einem detailliertem Test der Modelle.

In Kürze werden wir dann hier unseren ausführlichen Vergleich der Top-Modelle dieses Jahres veröffentlichen.

 

Die besten Outdoor Handys im Detail

Samsung B2710 – Der Testsieger

Das Samsung B2710 ist ein echtes Allround Talent und dazu noch mit einem günstigen Preis versehen. Samsung hat mittlerweile genug Erfahrung im Outdoor Handy Markt, so dass sie wissen worauf es wirklich ankommt. Das B2710 ist robust, günstig, besitzt einen GPS Empfänger und vorinstallierte Google Maps Software. Die sonstigen Features, wie beispielsweise die Kamera sind solide, allerdings fehlt der Handykamera ein Blitz, der es ermöglichen würde auch im dunklen Fotos zu schießen.

PROS 

  • Robust
  • GPS integriert mit Google Maps
  • Mp3 Player vorhanden
CONS

  • Kamera verfügt über keinen Blitz
  • USB Kabel ist nicht im Lieferumfang
Trekkingbase SEHR GUT (1,3)
4.5 Stars

07/2016

Wirklich ärgerlich ist, dass im Lieferumfang das USB Kabel fehlt mit dem sich, beispielsweise die Fotos auf den Computer übertragen lassen. Das ist eigentlich ein Muss und auch Standard. Hier sollte Samsung nun wirklich nicht an den paar Cent sparen und lieber die Kundenzufriedenheit zurück in den Fokus stellen.

Als nettes zusätzliches Feature verfügt das B2710 über einen eingebauten MP3-Player mit dem man sich auch unterwegs Musik anhören kann. geeignet ist das Samsung B2710 sicherlich für alle auf der Suche nach einem günstigen robusten Outdoor Handy sind. Die wenigen Mängel sind überschaubar und zu verkraften. Dagegen überwiegen der günstige Preis , die Robustheit das erfüllen aller essenziellen Voraussetzung.

Nokia 3720 classic

Das Nokia 3720 classic ist, was für ein Outdoor Handy selbst verständlich ist robust und verfügt über einen starken Akku, der auch mehrere Tage in der Natur ohne Steckdose durchhält. Darüber hinaus besitzt das Handy eine eingebaute Taschenlampen eine ordentliche Kamera und ein Steckplatz mit dem der Speicherplatz des Handys deutlich aufgerüstet werden kann.

PROS 

  • Robust
  • Taschenlampe inklusive
  • Guter Akku
  • Durch MicroSD erweiterbar
  • 2 Megapixel Kamera
CONS

  • Kein GPS
  • Mikrofon ohne integrierte Geräuschunterdrückung
  • Geringer interner Speicher (20Mb)
Trekkingbase GUT (1,8)
4 Stars

07/2016

Allerdings gibt es auch eine Reihe von Dingen die nicht so stimmig sind. So ist das 3720 classic recht teuer im Vergleich zu anderen Modellen mit den gleichen Features und der gleichen Robustheit. Darüber hinaus verfügt das 3720 classic, trotz des hohen Preises, über keinen eingebauten GPS Empfänger.

Bei einem Handy in dieser Preisklasse sollte das eigentlich Pflicht sein. Besonders ärgerliche, was das eingebaute Mikrofon keine integrierte Geräuschunterdrückung besitzt, was sich beim telefonieren in der freien Natur, Stichwort starker Wind, als sehr ärgerlich herausstellen kann.

CAT B25 – Preis-Leistungs-Tipp

Das CAT B25 ist ideal zum Telefonieren und SMS schreiben ohne Schnickschnack. als Einsteigermodell deutlich im unteren Preissegment positioniert, überzeugt das B25 von CAT vor allem durch seinen starken Akku, das mitgelieferte Zubehör (Headset und Karabiner zum sicheren befestigen an der Hose) und die außergewöhnliche Temperaturresistenz. Mankos dagegen gibt es hinsichtlich der mitgelieferten Features.

PROS 

  • Guter Akku
  • Dual Sim und durch SD Karte erweiterbar
  • Sehr günstig
  • Robust und sehr Temperaturresistent (-20 °C – 55 °C)
  • Headset, Kompass und Karabiner im Lieferumfang vorhanden
CONS

  • Kein GPS
  • Geringer interner Speicher
  • Umständliche Menüführung
Trekkingbase GUT (2,5)
3 Stars

07/2016

So verfügt das B25 über keinen GPS Empfänger, ist also nur eingeschränkt für die Navigation in der freien Natur geeignet und nur sehr geringen internen Speicher, der sich allerdings durch eine SD Karte erweitern lässt.  Als Entschädigung für den fehlenden GPS Empfänger ist ein Kompass mitgeliefert, wer sich für diejenigen die das Orientieren in der freien Wildnis noch bevor das GPS Geräte gab gelernt haben durchaus als nützlich erweisen kann.

Ein besonderes Feature ist, dass im B25 Platz für zwei Sim-Karten. Das ist besonders nützlich, wenn man sich zwei günstige Tarife zu Nutze machen möchte oder man im Ausland unterwegs.

Kriterien in einem Outdoor Handy Test

Wichtige Merkmale von Handys die für den Einsatz auf Trekkingstouren geeignet sind, sind Wasserfestigkeit, optimaler Weise ist ein Auto Handy wasserdicht und gleichermaßen ob das Handy durch Staub beschädigt werden kann. Wie oben bereits angedeutet ist die Stabilität und Kratz-Unempfindlichkeit des Displays eines der wichtigsten Merkmale, da dieses meist die Schwachstelle des Handys darstellt.

Darüber hinaus sind Outdoor Handys günstig zu haben, wie niemals zuvor. Die billigsten Einsteigermodelle kosten unter 100 €. Dies ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass erstens immer mehr Menschen den Reiz des Trekkings verstehen und außerdem eine größeres Bewusstsein für die Instabilität moderner Handy besteht. Es gibt kaum jemanden dem noch nicht ein Handy durch den Sturz aus der Hosentasche kaputt gegangen ist. Bei Smartphones ist die Gefahr hierfür, aufgrund des großen Displays besonders groß, da dieses sich oft als Schwachstelle heraustellt.

Oudoor_Handy_Test

Heutzutage eine Grundvoraussetzung ist, dass das Handy über einen GPS Empfänger verfügt mit dessen Hilfe man sich im Gelände orientieren kann. Allerdings benötigt man darüber hinaus noch eine passende Software, die die entsprechenden Karten für das GPS Signalliefert. Auf den meisten guten Outdoorhandys ist eine solche Software bereits vorinstalliert.

Optionale Kriterien sind ob die Lautsprecher des Handys laut genug sind, so dass sie auch im Freien gut zu hören sind und ob das Handy über eine brauchbare Kamera verfügt, dass es einem im Idealfall sogar möglich die schwere Kamera daheim zulassen und somit mit nur einem Gerät auszukommen. Jeder der schon öfter mit einem großen Rucksack unterwegs war weiß: Ihr leichter das Gewicht auf dem Rücken desto größer der Spaß. Einen weiteren Pluspunkt bekommen Handys mit einer eingebauten Taschenlampenfunktion, da sich dies in den tiefschwarzen Nächten fernab der Zivilisation als sehr nützlich erweisen kann. Deutlich mehr optionen bieten allerdings sogenannte Outdoor Smartphones, die wir in unserem Outdoor Smartphone Test vorstellen.

Ebenfalls ein praktisches Feature über das nahezu alle Outdoor Handys verfügen ist ein eingebauter Kompass, der einem bei der Orientierung hilft falls das GPS Signal einmal nicht erreichbar ist.

Ein weiteres Feature, dass manche als Pluspunkt, andere eher als Schnickschnack bewerten würden ist ein eingebauter Schrittzähler. Damit folgen viele Handyhersteller und dem neuesten Trend immer mehr Aktivitäten in Daten festzuhalten. Die Idee dahinter ist, dass das Festhalten von Daten die Motivation von Fitnessbegeisterten anspornt. Selbstverständlich geht das aber nicht jedem bei Outdooraktivitäten um den Fitnessaspekt, sondern viele suchen vielmehr Entspannung und Abstand von der Hektik der Stadt. Gerade unter diesem Aspekt eignet sich ein Outdoor Handy viel besser als ein Outdoor Smartphone zur Mitnahme in der Natur, läd ein Smartphone doch eher dazu ein „nur mal kurz“ die Mails zu checken. Für diejenigen, die ernsthaft daran interessiert sind ihre Outdooraktivität in Daten festzuhalten sei ein Outdoorsmartphone empfohlen, auf dem sich zu jedem Datenwunsch eine passende App findet. Außerdem ist für sie eventuell unser Campingstuhl Test interessant, denn wer seine Mails am Lagerfeuer checken wil, sollte dabei auch bequem sitzen können

Robustheit Zertifizierung

Jedem Outdoor Handy Test kommt sehr entgegen, dass es ein standardisiertes Zertifizierungsverfahren zur Kennzeichnung der Robustheit von Elektrischen Bauteilen und damit auch von Handys, gibt. bekannt ist dieses Zertifizierungsverfahren auch als IP Code, wobei IP für International Protection steht,  oder im Deutschen auch Schutzart. Ein solcher IP Code besteht immer aus IP zu beginn, gefolgt von zwei Zahlen. Also: IPXX,  zum Beispiel eine häufig vorkommende Klassifizierung ist IP67. Die erste Zahl  ist ein Maß für die Robustheit gegenüber eindringenden Stau. Je größer die Zahl desto besser. im speziellen bedeutet das, dass bei einem elektrischen Gerät mit einer hohen ersten Ziffer, also beispielsweise IP8X, auch sehr kleiner Staubpartikel keine Chance haben einzudringen.

Die zweite Zahl gibt an wie viel Wasser das jeweilige elektrische Bauteile verträgt bevor es kaputt geht. Ebenfalls ist eine größere Zahl besser als eine kleine.Die niedrigste Klasse 1 bietet gerade mal Schutz vor senkrecht fallenden Regentropfen, bedeutet also minimal Schutz. Die höchste Stufe dagegen, 8, bedeutet das das Gerät auch dauerhaft unter Wasser nicht kaputt geht. Alle Zahlen dazwischen stehen für Zwischenstufen. Beispielsweise übersteht ein Handy der Klasse IPX6  auch einen starken Wasserstrahl und ein Handy der Klasse IPX7 kann zeitweise untergetaucht werden ohne dabei kaputt zu gehen. Die meisten modernen Outdoorhandys erfüllen diese Kriterien.

Eine vollständige Liste der Codes findet sich bei Wikipedia.

 

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten können von der gewählten Versandart abhängen. Die Preise und Versandkosten basieren auf den Angaben der Anbieter und werden automatisiert einmal am Tag aktualisiert. Dadurch kann vereinzelt der angezeigte Preis vom Preis des Anbieters abweichen. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Anbieter zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Website angibt. 

Die einzelnen Vergleiche spiegeln die persönliche Meinung der Autoren wider. Trotz eingehender Prüfung können sich Fehler eingeschlichen haben. Für daraus resultierende Schäden kann keine Haftung übernommen werden.

Outdoor Handy Test 2017
4.5 (90%) 4 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *