Aconcagua

Trekking rund um den Aconcagua (Argentinien)

Der Aconcagua ein Berg der Superlative. Nicht nur ist er der höchste Berg Amerikas sondern auch der größte Vulkan der Welt. Gelegenen ist er den einem der vielen unbeschreiblich schönen Nationalparks Argentiniens.

Der Nationalpark, passenderweise gleichnamig mit dem Berg Aconcagua, liegt unmittelbar an der Grenze zwischen Argentinien und Chile. Zwar ist eine Besteigung auch  für Amateure durchaus im Bereich des möglichen, allerdings bietet auch die Umgebung für weniger wagemutige zahllose Möglichkeiten sich in der freien Natur auszutoben.

Die Landschaft ist geprägt von den Bergen der Anden und einfach wunderschön. Als Startpunkt dient die Stadt Mendoza. Von hier aus kann das Gebiet rund um den berühmtesten Berg Argentiniens erkundet werden.

Wir übernachteten ein paar Nächte in einem Hostel in Mendoze und bekam dort von zwei Reisenden aus Kanada, dass eine Tour auf den Cerro Penitentes wunderschön sein. Dieser Berg ist mit 4500 m weniger hoch und damit auch leichter zu besteigen. Allerdings sollte man sich keine Illusionen machen, leicht ist so eine Tour niemals. Man sollte gut ausgerüstet mit robuster Trinkflasche, Outdoor Handy und stabilen Wanderschuhen.

Optimaler Weise leit man sich an einer der vielen Leihstellen in Mendoza ein Auto um einen geeigneten Startpart für die Tour zu erreichen.

Insbesondere sollte man sich genügend Zeit nehmen und sich an die Höhe zu gewöhnen. Allen Ratschlägen zum trotz  versuchten wir die Tour zu schnell durchzuziehen und bekamen ziemliche Kopfschmerzen. Also aufpassen mit der Höhenluft! dennoch war dieser Tour  großartig und von dem Cerro Penitentes hatte man eine wunderbare Aussicht auf die andern Berge der Anden, den Aconcagua mit eingeschlossen, wie ihr oben sehen könnt.

 

 

Trekking rund um den Aconcagua (Argentinien)
4.4 (88%) 5 votes

Das könnte dich auch interessieren

Moraine_Lake_17092005

Unbeschreiblich schöne Touren rund um den Lake Louise (Kanada)

Inmitten einer der schönsten Nationalparke Kanadas gelegen ist die Auswahl an Touren, ausgehend von diesem …

2 Kommentare

  1. In den Anden kann man wirklich toll wandern gehen. Allerdings ist ein Mietauto wirklich Pflicht, sonst macht das Ganze keinen Spaß

  2. wir haben die Besteigung des Aconcagua vor 10 Jahren gemacht. Wirklich aufregende Touren da und der Aconcagua ist für seine Höhe extrem leicht zu besteigen. sofern man sich an die Höhenluft gewöhnt, wieder Du ja auch schreibst. Also lieber etwas mehr Zeit nehmen und dann das ganze ohne Kopfschmerzen genießen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *