norwegen3

So wäscht du deine Outdoorkleidung richtig

Viele Wanderfreunde waschen ihre Outdoorbekleidung fast oder gar nicht aus Angst dass die teuren Kleidungsstücke durch das Waschen ihre besonderen Eigenschaften verlieren.

Allerdings sollte man sich auch darüber im Klaren sein dass Outdoor Bekleidung auch durch Schmutz und Fett das nicht entfernt wird beschädigt werden kann.

Eine gute Faustregel ist, dass sobald ein Kleidungsstück anfängt zu riechen oder Flecken sichtbar sind sollte man es waschen. Auf jeden Fall sollte man Funktionsjacken zweimal im Jahr waschen.

Allerdings sollte man Outdoorbekleidung nicht wie alle anderen Kleidungsstücke behandeln da sonst wirklich besondere Eigenschaften verloren gehen können. Aus diesem Grund gibt es spezielles Waschmittel im Outdoor Fachhandel. Gewöhnliches Waschmittel ist nämlich viel zu aggressiv.

Ein weiterer Tipp ist einen zusätzlichen Waschgang ohne Spülmittel durchzuführen sodass alle Seifenreste entfernt werden. Außerdem verbessert dich so das Abperlverhalten beispielsweise von Jacken.

Zudem sollten alle Kleidungsstücke die wasserabweisend sein sollen regelmäßig neu imprägniert werden. Allerdings ist der Uhr größte Fehler den man beim Waschen machen kann, eine zu hohe Temperatur.

Es empfiehlt sich immer genau das Etikett eines Kleidungsstücks zu lesen und dementsprechend die Temperatur zu wählen. Auf Nummer sicher gehen sie aber immer mit einer 30 Grad Wäsche. Selbstverständlich sollten Sie niemals aggressive Zusätze wie beispielsweise Chlor oder Bleichmittel oder auch Weichspüler verwenden.

Bei starker Verschmutzung sollten Sie besser per Hand vorwaschen. Damit Schließmechanismen die Reißverschlüsse oder Klettverschlüssen nicht beschädigt werden oder sich verhaken sollten sie stets vor dem Waschen geschlossen werden. Ebenfalls empfehlenswert sind zusätzliche Waschsäcke in dem die Outdoor-Kleidung zusätzlich geschützt ist.

Neben der Temperatur sollten Sie auch auf die Umdrehungen pro Minute achten. Auf Nummer sicher gehen sie mit 600 Umdrehungen pro Minute. Auf keinen Fall sollten Sie Ihre Kleidung im Trockner oder in der prallen Sonne trocknen lassen.

Sehr viel schonender ist eine normaler Trocknungsprozess beispielsweise lose aufgehängt im Waschkeller.

norwegen3

Zusammenfassend:

  • Besorgen Sie sich spezielles Feinwaschmittel, optimalerweise eine Sorte die speziell für Outdoorbekleidung ausgeschrieben ist. Studieren Sie genau das Etikett wie hoch die Wassertemperatur sein darf und welches Waschprogramm sie verwenden sollten.
  • Bevor sie ihre Wäsche in die Waschmaschine geben sollten Sie alle Taschen leeren und alle Verschlüsse wie Reißverschlüsse oder Klettverschlüsse schließen damit diese nicht beschädigt werden. Ein weiterer Tipp um empfindliche Kleidung zu schonen ist es sie auf links zu drehen. Dies gilt insbesondere für wolle oder Fleecebekleidung.
  • Außerdem sollte besonders empfindliche Kleidung in spezielle Schutzhüllen untergebracht werden sodass sie während dem Waschen zusätzlich geschützt sind. Diese gibt es sehr günstig in jedem Drogeriemarkt. Außerdem sollten Sie stets überprüfen ob nichts aus vorherigen Waschgängen scharfkantige Gegenstände in der Waschmaschine zurück geblieben sind.
  • Sollte ein Kleidungsstück stark verschmutzt sein empfiehlt es sich die Flecken per Hand vor zu behandeln. Dabei sollten die allerdings niemals schreiben da so die Schmutzpartikel tiefer in das Gewebe eingearbeitet werden. Besser ist es vorsichtig mit milder Seife den Schmutz abzutupfen.
  • Um die Langlebigkeit ihre Outdoorbekleidung sicherzustellen sollten Sie sie regelmäßig neu imprägnieren. Wasserlösliche Imprägniermittel werden optimalerweise auf die noch nasse Kleidung aufgetragen. Ansonsten gilt es den Anleitungen des Herstellers zu folgen.
Wenn Sie all diese Schritte befolgen werden sie langen viel Spaß mit ihrer Outdoorbekleidung haben.
So wäscht du deine Outdoorkleidung richtig
4.5 (90%) 4 votes

Das könnte dich auch interessieren

wanderschuhe

Richtige Pflege für Wanderschuhe

Durch die richtige Pflege kann nicht nur die Haltbarkeit von Wanderschuhen deutlich erhöht werden sondern …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *